Auflösung von Windows Programmen für 4K Display anpassen

Immer mehr Computerhersteller bieten Monitore und Laptops an, die über ein 4K oder UHD Display verfügen. Der Vorteil liegt hier klar auf der Hand. Wer möchte nicht seine Fotos oder Filme in gestochen scharfer Qualität anschauen? Ich selber habe mir das 15″ Convertible HP Spectre X360 gekauft, von dem ich im Übrigen hellauf begeistert bin.

Wie so oft bewarheitet es sich aber auch hier. Wo viel Licht ist, da ist auch Schatten. Denn nicht alle Programmierer passen Ihre Software für diese hohe Auflösung an. In den Windows Einstellungen (Windows 10) kann man unter System->Bildschirm unter Skalierung und Anordnung zwar die Größe von Text, Apps und anderen Elementen beeinflussen indem man diese z.B. auf 250% stellt. Doch nicht jedes Programm lässt sich dadurch beeinflussen.

Um auch diese Programme in einer Größe anzuzeigen bei der man die einzelnen Menüpunkte und Symbole erkennen kann, gibt es aber einen einfachen Trick.

In diesem Beispiel nehme ich einmal das Grafikbearbeitungsprogramm „Gimp“ in der Version 2.8.

Wenn ich dieses installiere sieht es so auf meinem Bildschirm aus.

gimp unangepasst

In dieser Art sind Gimp, wie auch einige andere Programme, einfach nur unbenutzbar da man weder Symbole noch Menüpunkte ohne starke Brille erkennen kann.

Hier nun die einfache Lösung für das Problem.

  • Gehen Sie in das Programmverzeichnis von Gimp „C:\Program Files\GIMP 2\bin“
  • Machen Sie einen Rechtsklick auf die Datei „gimp-2.8.exe“
  • Klicken Sie im Popupmenü auf „Eigenschaften“ und anschließend auf den Reiter „Kompatibilität“
  • Unter „Einstellungen“ gibt es die Checkbox „Verhalten bei hoherf DPI-Skalierung überschreiben. Skalierung durchgeführt von“
  • Setzen Sie hier ein Häkchen, wählen Sie „System“ und klicken Sie anschließend auf „Übernehmen“ und „OK“.

Starten Sie Gimp nun erneut sieht das Ganze gleich viel besser aus und ist nun auch benutzbar.

gimp angepasst

Nur um es zu erwähnen, es gäbe noch eine Möglichkeit über ein Resource Hacker Programm, in dem man einen Eintrag in der Manifest Datei anpasst. Hier ändert man den Wert <dpiAware>true</dpiAware> zu <dpiAware>false</dpiAware>
Von diesem Weg kann ich aber nur abraten. Erstens funktioniert das nicht mit jedem Programm und zweitens müsste man jedes Mal wenn man ein Update des Programm durchführt, diese Änderung erneut vornehmen.

 

Über Enrico S.

Programmierer, Webdesigner, Grafiker, Blogger, Screencaster, Arduino- und eMobility Enthusiast.

Kommentar verfassen