Nokia 5110 LCD Display am Arduino nutzen

Da ich mir gerade ein Zusatzdisplay für meinen Elektroroller aufbaue, auf dem ich die Aussen, Akku und Motortemperatur ablesen kann, war ich auf der Suche nach einem geeigneten kleinen Display, das so kompakt ist, dass ich es in meine Lenkerverkleidung einbauen kann. Dabei bin ich auf das Nokia 5110 gestoßen. Dieses Display ist klein, leuchtstark und absolut flexibel was die Anzeige angeht. So kann man neben Text auch eigene Logos und Grafiken erstellen und anzeigen lassen.

Nokia5110_Motor_Light

 

Benötigte Bauteile

  • 1 x Arduino (nano)
  • 1 x Nokia 5110 LCD-Display
  • 3 x DS18B20 Temperatursensoren
  • 1 x Piezo (Tonausgabe)
  • 1 x RGB LED
  • 3 x Widerstand für die RGB LED

 

Verbinden aller Bauteile mit einem Arduino Nano

Nokia 5110 - Breadboard

 

Pinbelegung des Nokia 5110

Achtung, da es mehrere Versionen dieses Displays gibt, sind diese Angaben ohne Gewähr.
Also bitte selbst in das passende Datenblatt des eigenen Displays schauen.

Beim verbinden der Pins des Nokia 5110 mit dem Arduino sollte man unbedingt darauf achten, dass die Hintergrundbeleuchtung nur mit 3,3V betrieben werden darf. Schließt man diese an 5V an kann das Display zerstört werden.

Obwohl im Datenblatt des PCD8544 Controllers VCC 3,3V empfohlen werden, kann das LCD-Display mit 3,3V wie auch mit 5V betrieben werden. An den Signalleitungen werden keine zusätzlichen Widerstände benötigt. Es werden 5 Pins für die Signalleitungen, 1 Pin für VCC mit 3,3 oder 5 V, 1 Pin mit 3,3 V für die LED-Hintergrundbeleuchtung, und 1 Pin mit die Masse (GND) benötigt.

 

Sketch für den Arduino

Über Enrico S.

Programmierer, Webdesigner, Grafiker, Blogger, Screencaster, Arduino- und eMobility Enthusiast.

4 Kommentare zu “Nokia 5110 LCD Display am Arduino nutzen

    • Ja die Zeit vergeht und vergeht. Aber ich komme irgendwann mal dazu, etwas mit Unity Media 3D und Embedded Hardware was zu machen. Das mit dem NGIX Server auf Rhasperry finde ich klasse!

    • Nginx ist optimal für den Raspberry da er sehr schnell und flexibel ist. Von der Geschwindigkeit im Vergleich zum viel teureren Odroid gibt es hier kaum merkliche Unterschiede.

Kommentar verfassen