Mac OS X – Boot-Stick mit UniBeast erstellen

Wenn man vor hat sich einen Hackintosh zu bauen und man nach langer Recherche auch die passende Hardware zusammengestellt hat, könnte es eigentlich auch schon an die Installation des Betriebssystems gehen. Um Mac OS X auf seinem Hackintosh installieren zu können benötigt man jedoch ein bootfähiges Startmedium auf dem sich das zu installierende Betriebssystem befindet.

Ich für meinen Teil bevorzuge das einfache wie geniale Tool UniBeast zur Erstellung des USB Startmediums, bei dem es sich übrigens um einen USB-Stick mit mind. 8GB Speicher oder eine normale Festplatte handeln kann.  UniBeast kümmert sich um alles, es  installiert Mac OS X auf dem USB Startmedium, installiert den angepassten Bootloader und installiert die nötigen Treiber.

 

Was benötige ich?

Um das Startmedium vorzubereiten und UniBeast nutzen zu können benötigen Sie einen Mac auf dem mindestens Snow Leopard 10.6.6 oder aktueller installiert sein sollte. Um Mac OS X überhaupt auf dem USB-Stick installieren zu können, müssen Sie sich dieses Betriebssystem zunächst aus dem App Store herunterladen. Der Kauf lohnt sich auf jeden Fall und auch der Preis von knapp 20 Euro ist fair und absolut gerechtfertigt. Außerdem benötigen Sie einen USB-Stick mit mindestens 8GB Speicher oder eine Festplatte sowie das Tool UniBeast, das von tonymacx86.com kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

 

USB Stick formatieren

  • Schließen Sie einen mindestens 8 GB großen USB Stick an Ihrem Rechner an.
  • Öffnen Sie das Festplattendienstprogramm.
  • Wählen Sie links den USB-Stick
  • Klicken Sie rechts auf Partition und wählen Sie bei „Partition Layout“ den Eintrag „1 Partition“.

Festplattendienstprogramm

  • Stellen Sie sicher dass rechts als Format „Mac OS Extended (Journaled)“ ausgewählt ist und benennen Sie den Stick in USB um.
  • Klicken Sie anschließend unten auf „Options“ und wählen Sie als Partitions Schema „GUID Partition Table“.

Festplattendienstprogramm

  • Klicken Sie zum Schluss auf „Apply“ um den Stick neu zu formatieren.

 

BootStick mit UniBeast erstellen

  • Starten Sie das Tool UniBeast. Wenn die Systemsprache auf Ihrem Mac nicht english ist, wird UniBeast nicht funktionieren und Ihnen das auch anzeigen.
  • Klicken Sie in diesem Fall oben links in der Menüleiste auf den Apfel und anschließend auf Systemeinstellungen.
  • Klicken Sie auf „Sprache und Region“ und, falls nur die Deutsche Sprache in der linken Liste angezeigt wird, unten auf das Plus-Symbol. Wählen Sie die Sprache „English“ und klicken Sie auf „Hinzufügen“.
  • Sollte English bereits in der Liste vorhanden sein, jedoch nicht als Primäre Sprache gewählt sein, ziehen Sie einfach mit der linken Maustaste die Sprache „English“ ganz nach oben.

Sprache&Region

Wenn Sie die Systemsteuerung schließen werden Sie gefragt ob Sie den Computer neu starten wollen um die neu gewählte Primärsprache zu übernehmen. Hier reicht es merkwürdigerweise wenn Sie auf „Nicht neu starten“ klicken aber sicher ist sicher, also starten wie den Mac erst mal neu ;-)

Sprache&Region

  • Starten Sie das Tool UniBeast erneut.
  • Klicken Sie drei mal auf Continue und akzeptieren Sie die Software Lizenz

Unibeast-Introduction

  • Im nächsten Fenster wählen Sie den soeben formatierten USB Stick aus.

Unibeast-DestinationSelect

  • Dann wählen Sie Ihre Mac OS X Version aus. Diese muss vorher aus dem Mac App Store heruntergeladen werden und sich im Applications Verzeichnis (Programme) Ihres Macs befinden damit diese hier ausgewählt werden kann.

Unibeast-InstallationType

Nun haben Sie die Möglichkeit Support Optionen zu wählen.
Wollen Sie Yosemite z.B. auf einem Laptop installieren, wählen Sie „Laptop Support“.
Ich wähle hier keine der Optionen.

Klicken Sie auf „Continue“.

Unibeast-SupportOptions

Sie sehen jetzt als letzte Übersicht noch einmal auf welchem Laufwerk welches Betriebssystem installiert werden soll.

Unibeast-Verify

  • Klicken Sie ein letztes Mal auf „Continue“.

Jetzt können Sie sich erst mal einen Kaffee machen denn das Erstellen des bootfähigen USB Sticks und das kopieren der gewählten Mac OS X Version dauert doch eine ganze Weile.

Unibeast-Installing

Nach einer gefühlten Ewigkeit (halbe Stunde) ist es geschafft.

Unibeast-InstallSucceeded

Wer sich im Anschluss den Inhalt des USB Stick anschaut, wird lediglich eine Datei mit dem Namen „OS X Yosemite Installation“ vorfinden, welche gerade einmal eine Dateigröße von 7,8MB hat. Keine Sorge das ist ok so, denn wenn Sie jetzt die Systemdateien im Finder anzeigen lassen oder im Terminal den Befehl „cd /Volumes/USB && ls -al“ eingeben, werden Sie sehen dass es doch eine Menge mehr Dateien sind die sich auf dem Stick befinden.  Den Ordner „Hackintosh Tools“ habe ich nachträglich auf den Stick kopiert aber dazu mehr im nächsten Artikel.

UniBeast-Stick-Inhalt

Dies war der erste Schritt auf dem Weg zu einem Hackintosh. Ich werde in Kürze noch weitere Artikel veröffentlichen in denen ich Ihnen meinen Hackintosh und dessen Hardware vorstelle und Ihnen zeige wie ich Mac OS X installiert habe, wie ich mit Hilfe von Multibeasst die passenden Kexte und einen schönen Bootscreen installiert habe und welche Einstellungen im Bios vorgenommen werden sollten.  Dabei werde ich Ihnen einige sehr interessante wie nützliche Tools vorstellen mit denen es wirklich jedem möglich sein sollte sich einen Hackintosh mit installiertem Mac OS X aufzubauen.

Über Enrico S.

Programmierer, Webdesigner, Grafiker, Blogger, Screencaster, Arduino- und eMobility Enthusiast.

6 Kommentare zu “Mac OS X – Boot-Stick mit UniBeast erstellen

  1. Übersichtlich und nachvollziehbar geschrieben und illustriert. Findet man nicht so oft.
    Ich versuche gerade einen hacki mit OSX Yosemite aufzusetzen und bin bei der recherche auf deinen blog gekommen.
    Bin interessiert, was hier noch an nachfolgenden beiträgen zum thema kommt.
    Grüße aus 85764.

  2. Super Anleitung, habe es auch danach versucht aber habe das Problem, das ich bei der Auswahl welches System auf den Stick gebracht werden soll, keine Möglichkeit habe zu clicken. Habe auf meinem iMac El Capitan, Yosemite und MLion, sie sind in der Auswahl nur lassen sie sich nicht „auswählen“. Alle aus dem Store geladen! Vielleicht eine Idee?
    Gruß

  3. Die Dateien müssen sich im Applicationsordner befinden dann kann man diese auch auswählen.

  4. Hi ich habe auch das Problem das ich im unibeast mein gewünschtes OS X nicht auswählen kann obwohl es sich im Ordner „Programme“ also Applikations befindet. In anderen Foren stand auch das man den Stick als „Master Boot Record“ formatieren muss damit der PC den Stick erkennt. Ich habe beides versucht, war aber leider ohne Erfolg :-( Woran kann es liegen das es beim erstellen des Bootsticks schon scheitert???