Arduino – Temperatur und Luftfeuchtigkeit mit dem DHT22 prüfen.

Heute wurden meine DHT22 Sensoren, die ich vor gar nicht so langer Zeit in Singapur bestellt habe, geliefert. Ich habe diese ausgepackt und sofort etwas damit herum experimentiert. Die Library von https://github.com/adafruit/DHT-sensor-library ist schnell installiert und ein, sofort lauffähiges, Beispiel-Sketch ist bereits dabei. Es muss lediglich der digitale Pin des Arduino, an dem der Sensor angeschlossen wurde, angepasst werden.

Mit dem DHT22 oder auch AM2302 kann man neben der Temperatur auch die Luftfeuchtigkeit messen. Der Sensor ist in der Lage, Temperaturen im Bereich von -40 bis +80°C und Luftfeuchte im Bereich von 0 bis 100% zu messen, wobei die Genauigkeit beim messen der Temperatur bei 0,5°C und bei der Luftfeuchtemessung bei 2% liegt.

Ich finde den DHT22 äußerst interessant. Die einzelnen Sensoren befinden sich in einem festen Plastikgehäuse das auf der Rückseite eine leicht gummiartige Klebefläche bietet. Am oberen Ende ist eine Bohrung vorhanden, die man gut zum befestigen des Sensors an einer beliebigen Stelle verwenden kann. Der Sensor verfügt über 4 Anschlussbeine, wobei lediglich 3 benötigt werden.

DHT22 – Anschlussbelegung

  • Pin 1 (links)  an +5V
  • Pin 2  an digitalen Pin am Arduino
  • Pin 3 bleibt frei
  • Pin 4 (rechts) an Ground
  • Pin 2 (data) und Pin 1 (power) werden noch mit einem 10k Widerstand verbunden

Beispiel-Sketch

Das war es auch schon. So einfach ist es mit diesem Sensor und der vorhandenen Library die Temperatur und die Luftfeuchte zu ermitteln. Was vielleicht noch interessant wäre. Das auslesen der Temperatur und der Luftfeuchte, dauert beim DHT22 gerade einmal 250ms. Bei einem der Vorgänger Modelle konnte dies bis zu 2 Sekunden dauern.

Über Enrico S.

Programmierer, Webdesigner, Grafiker, Blogger, Screencaster, Arduino- und eMobility Enthusiast.

11 Kommentare zu “Arduino – Temperatur und Luftfeuchtigkeit mit dem DHT22 prüfen.

  1. Gerne würde ich fir 2 Sensoren abkaufen.
    Was sollen diese kosten?

  2. Wie problematisch sind die 250ms Lesezeit eigentlich in der Praxis? Besonders wenn ich gleich mehrere Sensoren auslese (n x 250 ms?).
    Wenn ich am gleichen Arduino auch noch per Fotozelle/Reed den Gas/Stromzähler auslesen will, könnte ich ja das Signal „verpassen“. Eine Temperaturmessung zu verpassen ist ja kein Problem – aber Umdrehungen der Zähler zu verpassen wäre blöd.

    • Was meinst Du mit richtig?
      Zeitkritische Signale (Stromzähler) per Interrupt, den Rest in Schleife?
      Oder langsame Teile (Temperatur auslesen) nachdem der Stromzähler „getickt“ hat?

  3. Echt super Seite :)
    Werd dieses Wochenende meine „Arduino Laufbahn“ starten und bräuchte dazu 2 DHT22 Sensoren. Haben Sie noch welche übrig?

  4. Pingback: DHT22 / AM2302-Luftfeuchte und Temperatursensor

  5. Einsteiger Frage:
    bei mir werden 819.1% Luftfeuchtigkeit bei 691..2° angezeigt.
    Bite was passt da nicht?

  6. Hammer. Hast du dir schon Gedanken darüber gemacht die Daten über Netzwerk zu Kommunizieren?