der effiziente Einsatz der Mac-Tastatur

Apple hat in den letzten Jahren nicht nur eine Menge an iPads, iPhones und iPods sondern auch extrem viele MacBooks und iMacs verkauft.
Das für mich so tolle an den Apple-Geräten, ist die saubere Verarbeitung und der Minimalismus des Designs.

So werden nicht, wie bei Windows-Geräten üblich, alle möglichen Sonderzeichen auf die Tasten der Tastatur gedruckt, was dem klaren Design der Tastatur ungemein zuträglich ist. Wie so Vieles im Leben kann dieser Minimalismus jedoch auch Nachteile mit sich bringen.

Wie ich heute in einem meiner liebsten sozialen Netzwerk feststellen musste, nutzen viele User einen Mac und haben selbst nach einem halben Jahr noch Probleme die Tastatur effizient für ihre Arbeiten einzusetzen, da diese die zahlreichen Kombinationen nicht beherrschen. Es ist natürlich schwer sich die zahlreichen verfügbaren Tastenkombinationen fest einzuprägen wenn man wie bei vielen Usern üblich, beruflich an einem Windows-Rechner arbeiten muss, wo sich diese doch oft grundlegend vom Tastenlayout eines Mac unterscheiden.

Gut das Apple auch für diesen Fall vorsorgt und mit seinem Betriebssystem ein Tool Namens Tastaturübersicht mitliefert.  Die Tastaturübersicht ist ein Hilfsmittel, dass ich die ersten Monate stetig genutzt habe. Im Grunde zeigt dieses Tool eine virtuelle Tastatur auf dem Bildschirm an auf der man die gedrückten Tasten anhand einer farblichen Hervorhebung gut erkennen kann. Wenn man nun die fn, Alt, ctrl oder Apfel-Taste drückt, werden anstatt der normalen Zeichen alle Sonderzeichen dargestellt. So sieht man zum Beispiel beim Drücken der Alt-Taste auf der Taste, die zuvor noch die 5 abgebildet hat, die geöffnete eckige Klammer [. Hat man also ein Problem eine bestimmte Tastenkombination zu finden, dann kann man mit nur einem Klick die Tastaturübersicht einschalten und diese so schnell erkennen.

Aktivieren der Tastaturübersicht in den Systemeinstellungen.

  • Rufen Sie die Systemsteuerung auf, indem Sie links oben in der Menüleiste auf den Apfel klicken und wählen Sie anschließend „Systemeinstellungen“.
  • Klicken Sie in der Sektion Hardware auf das Tastatur-Symbol.
  • Setzen Sie das Häkchen vor „Tastatur- und Zeichenübersichten in der Menüleiste anzeigen“

In der Menüleiste wird nun anstelle der Flagge, die für die ausgewählte Eingabequelle steht, ein neues Symbol angezeigt, über das man die virtuelle Tastatur der Tastaturübersicht, sowie eine Zeichenübersicht einblenden kann.

Menüleiste – Vorher

 

Menüleiste – Nachher

 

Wenn Sie nun wieder einmal nach einer Tastenkombination suchen, klicken Sie einfach auf das entsprechende Symbol in der Menüleiste um die Tastaturübersicht anzuzeigen.

Anhand der folgenden Bilder können Sie sehen, welche Tastenkombinationen Ihnen beim drücken der Umschalt-, fn-, alt- oder Apfeltaste zur Verfügung stehen können.

Normale Ansicht – Keine Taste ist gedrückt
Normale Ansicht, keine Taste gedrückt

Ansicht bei gedrückter Umschalttaste
Normale Ansicht, Umschalttaste gedrückt

Ansicht bei gedrückter Alt-Taste

Ansicht bei gedrückter FN-Taste

Weil auch die Frage kam, wie man, wie auf einem Windows-Rechner die Funktion der Tasten Pos1 und End erreicht oder wie man den Text hinter dem Cursor löschen kann, hier die Antwort darauf.

Pos1 = Apfeltaste + Pfeil nach oben
End = Apfeltaste + Pfeil nach unten
Entfernen = FN + DEL-Taste

Ich denke, mit diesem Tutorial oder dem Wissen im Hinterkopf wo man nachschauen kann wenn man eine Tastenkombination mal nicht findet, sollte keiner mehr ein Problem mit seiner MAC-Tastatur haben.

Über Enrico S.

Programmierer, Webdesigner, Grafiker, Blogger, Screencaster, Arduino- und eMobility Enthusiast.

Kommentare geschlossen.