MapMyTracks, die iPhone-App für Sportler

In diesem Programm-Review möchte ich euch die iPhone App
MapMyTracks OutFront von Tinderhouse vorstellen.
MapMyTracks OutFront verwandelt Ihr iPhone in einen Hochleistungs-All-Sport-Performance GPS Computer, den sie bei den verschiedensten sportlichen Aktivitäten wie z.B. beim Laufen, Walken, Segeln, beim Rad fahren, Langlaufen, Segel- oder Drachenfliegen, beim reiten, klettern, Kiteboarding, im Rennsport oder beim Motorrad fahren einsetzen können.

MapMyTracks OutFront können Sie auf dem iPhone 3, 3G und dem iPhone 4 verwenden. Einzige Voraussetzung ist ein kostenloser Account auf www.mapmytracks.com den Sie entweder direkt über die App oder auf der Website unter www.mapmytracks.com anlegen können.

Web-Account
Auf www.mapmytracks können Sie sich in Ihren persönlichen Bereich einloggen und haben einen schnellen Überblick über Ihre sportlichen Aktivitäten, die verbrauchten Kalorien, die zurückgelegte Strecke, die dabei überwundenen Höhenmeter und die Geschwindigkeit mit der Sie unterwegs waren. Sie können Routen für andere freigeben, sehen wer sich in Ihrer Nähe befindet oder Ihre Erfolge in einem sozialen Netzwerk wie Facebook, Twitter oder Google+ freigeben. Keine Angst, diese Daten werden nur für andere freigegeben wenn wenn Sie dies auch wirklich wollen. Sie haben in der App selber und auch im Nachhinein noch die Möglichkeit eine Strecke als Privat, Öffentlich oder Offline zu markieren. Am Ende des Artikels finden Sie ein Video das einen kleinen Teil des Funktionsumfangs im privaten Bereich auf www.mapmytracks.de zeigt.

 

Herzfrequenzmessung
Wollen Sie während Ihren sportlichen Aktivitäten Ihre Pulzfrequenz duch MapMyTracks OutFront überwachen und protokollieren lassen, benötigen Sie einen Wahoo Fitness Ant +.

 

Fazit
MapMyTrack ist ein äußerst zuverlässiger Begleiter wenn es um das aufzeichnen von Routen geht.
Die GPS-Genauigkeit ist einfach hervorragend. GPS-Abbrüche konnte ich noch keine erkennen.
Um Strom zu sparen, können Sie den Bildschirm während des  Trackings ausschalten.
Machen Sie eine Pause, bewegen sich also länger nicht von der Stelle, pausiert das Programm die Aufzeichnung der Route und setzt diese von sich aus fort sobald Sie sich weiter bewegen.
Diese Funktion kann in den Einstellungen genauso deaktiviert werden wie Die Ansicht der primären Anzeige. Die Sharing-Einstellungen, Ihre Größe und das Gewicht zur Berechnung des Kalorienverbrauchs.
[tentblogger-vimeo 39568638]

Über Enrico S.

Programmierer, Webdesigner, Grafiker, Blogger, Screencaster, Arduino- und eMobility Enthusiast. nefilim3006 ist auch bei Google+ vertreten

3 Kommentare zu “MapMyTracks, die iPhone-App für Sportler

  1. Hab das App auch schon ausprobiert. Es ist super genau und GPS Abbrüche hatte ich bisher zum Glück auch noch keine.

    Beste Grüße

    Max

  2. Hallo Max, da hast Du recht, das Programm und die GPS-Verbindung laufen wirklich äußerst stabil.

    Aber ich habe die letzten Tage auf dem Rad auch schon ein weiteres Programm getestet, das ich hier bald vorstellen werde, welches ich um Welten besser finde.

  3. Habe es am Wochenende nun auch endlich ausprobieren können und muss sagen, einfach spitze. Alles lief einwandfrei.