Unity3D – Bäume im Wind bewegen


In diesem kleinen Tutorial werde ich erklären wie man dafür sorgt dass das Terrain etwas realistischer erscheint, indem sich z.B. Bäume im Wind bewegen.
Für diese Funktion stellt Unity3D das WindZonen – Objekt zur Verfügung.

Es gibt zwei Arten von WindZonen, die Spherical und die Directional WindZone

Unterschiede von Spherical und Directional WindZone

Die Sphärische WindZone entfaltet Ihre Wirkung nur in einem vorgegebenen Radius. Die Windstärke nimmt von der Mitte zum äußeren Rand hin ab.
Bei der Directionalen WindZone wirkt der Wind auf die gesamte Szene in einer Richtung.
Wenn Sie die Sphärische WindZone nutzen wollen haben Sie die Möglichkeit den Radius, ind er der Wind wirken soll, einzustellen.

WindZonen – Parameter

  • Mode
    Hier können Sie auswählen ob der Wind in einem bestimmten Radius und zum Rand hin abnehmend oder in der gesamten Szene wirken soll.
  • Radius
    Der Radius kann nur eingestellt werden wenn unter Mode Spherical ausgewählt wurde und gibt in diesem Fall den Radius an in dem der Wind wirken soll.
  • Wind Main
    Die Hauptkraft des Windes erzeugt einen sanft wechselnden Winddruck.
  • Wind Turbulence
    erzeugt einen sich rasch verändernden Winddruck
  • Wind Pulse Magnitude
    Legt fest wie stark der Wind sich während der zeit ändert
  • Wind Pulse Frequency
    Definiert die Frequenz in der der Wind sich dreht

WindZonen wirken nur auf Bäume und sorgen dafür dass sich Äste und Blätter im Wind bewegen. Diese lassen sich in Unity3D relativ einfach nutzen. Klicken Sie dazu im Menü auf  Game Object -> Create Other -> Wind Zone. Wenn die WindZone nur in einem bestimmten Bereich wirken soll, wählen Sie im Inspektor unter Mode Spherical aus und platzieren Sie die WindZone in Ihrer Szene so dass diese den Bereich, in der Sie wirken soll, umschließt. Zum vergrößern oder verkleinern des Bereichs passen Sie im Inspektor einfach den Radius der WindZone an. Soll die WindZone in der ganzen Szene verfügbar sein, reicht es wenn Sie diese am Rand Ihrer Szene platzieren und den Pfeil in Richtung Ihrer Szene ausrichten indem Sie im Inspektor die Rotation anpassen.

Beispiel für bestimmte Wind-Szenarien

Leichter Wind
Modus: Spherical
Radius: 400
Wind Main: 1
Wind Turbulence: 0.1
Wind Pulse Magnitude: 1
Wind Pulse Frenquency: 0.5

Sturm
Modus: Directional
Radius: –
Wind Main: 2
Wind Turbulence: 2
Wind Pulse Magnitude: 5
Wind Pulse Frenquency: 0.7

Helikopter
Ein Helikopterobjekt erstellen (Capsule).
WindZone in die Capsule ziehen damit diese sich beim Flug des Helikopters mit dem Helikopter bewegt.
X-Rotation der WindZone auf 90 einstellen.

Modus: Directional
Radius: –
Wind Main: 3
Wind Turbulence: 5
Wind Pulse Magnitude: 0.1
Wind Pulse Frenquency: 1

[tentblogger-vimeo 39132486]

Über Enrico S.

Programmierer, Webdesigner, Grafiker, Blogger, Screencaster, Arduino- und eMobility Enthusiast.

Kommentare geschlossen.